Tiergestützte Therapie mit Hund

 

Ergotherapie360

Was ist tiergestützte Therapie?

 

Die tiergestützte Therapie mit Hund eignet sich für Menschen jeden Alters mit Einschränkungen im neurologischen, psychischen und/ oder sozialen Bereich.

Ergotherapie360

 

Durch den Kontakt mit dem Hund kann ein Mensch neue Impulse erfahren. Dies beudetet für ihn oft eine deutliche Motivationssteigerung, um sich mehr mit sich selbst und mit seiner Umwelt auseinanderzusetzen.

Der Hund wirkt dabei durch seinen Anblick, den Körperkontakt, der Kommunikation und Interaktion fördernd auf den Menschen.

 

Durch die geleitete Interaktion mit dem Hund wird der Genesungsprozess unterstützt und somit die Lebensqualität verbessert.

 

Unser Therapiehund

... heißt Lennox und ist ein reinrassiger Golden Retriever.

Gemeinsam mit seiner Halterin Sandra hat er eine zehnmonatige Ausbildung zum Therapiehund absolviert und ist seitdem fester Bestandteil unseres Teams.

 

Leistungen & Preise

Da die tiergestützte Therapie mit Hund keine Kassenleistung ist, bieten wir Ihnen dieses Angebot auf Selbstzahlerbasis an.

 

Dauer:             Eine Therapieeinheit dauert 30 bzw. 45 Minuten.

 

Teilnehmer:    Therapieeinheiten finden sowohl in Einzel- als auch in Gruppentherapien
                        (max. 8 Teilnehmer) statt

 

Preise:             30min: 35,-€ / 45 min: 50,-€

                         Bei Hausbesuchen fallen zusätzliche Kosten für die Anfahrt an.

                         Findet eine Gruppentherapie statt, werden die Gesamtkosten durch die Anzahl der
                         Teilnehmer geteilt.

 

Ansprechpartner

Sandra Oelke